Leica C.

Der Kamera- und Bildspezialist Leica hat gerade das erste Modell einer neuen Reihe digitaler Kompaktkameras vorgestellt, die Leica C. Der Goliath im Taschenformat ist klein genug, um in eine Tasche zu passen, bietet jedoch wie immer anspruchsvolle Funktionen. exquisites Design.



Die schlanke und stilvolle Form der Kamera ergibt sich aus der Arbeit von Audi Design. Erhältlich in zwei Ausführungen: „Hellgold“, eine Kombination aus Gold, Elfenbein und Schwarz, und „Dunkelrot“, ein klassisches Schwarz mit Burgundertönen. Die Leica C verfügt über ein leistungsstarkes Leica DC Vario-Summicron-Zoomobjektiv und einen großen Sensor mit einer Auflösung von 12,1 Megapixeln. Es ist auch die erste Leica-Kompaktkamera mit einem integrierten Wi-Fi- und NFC-Modul (Near Field Communication) für die drahtlose Übertragung von Bilddaten auf Smartphones und Tablet-PCs.

Full-HD-Video ist verfügbar, falls Sie es benötigen. Und das Leica DC Vario-Summicron 6–42,8 mm 1: 2–5,9 ASPH. Das 7 × -Zoomobjektiv mit einem Bereich von 28 bis 200 mm im 35 mm-Format ist äußerst vielseitig und ideal für fast alle Video- und Fotosituationen.



Von Porträts bis hin zu expansiven Aufnahmen wie Landschaften garantiert die Kombination von hochpräziser Leica-Optik in Standardqualität mit einem großen Sensor eine außergewöhnliche Bildleistung und Bilder mit brillanten, natürlichen Farben, Klarheit und Kontrast.



leica-camera.com